logo 

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Willkommen auf den Seiten der

Freiwilligen Feuerwehr Cuxhaven-Mitte

Hier möchten wir Sie über unsere Geschichte, Ausrüstung und Aufgaben Informieren.

Viel Spaß!!!

 

 

Seemine angespült (05.08.2019)

Montag früh entdeckten Mitarbeiter der Kurverwaltung am Leitdamm der Kugelbake eine Seemine. Sofort sperrten sie den Bereich ab und verständigten die Polizei. Einige Stunden später waren Experten des Kampfmittelräumdienstes vor Ort und sondierten die Lage. Es stellte sich heraus das es sich um eine Ankertau-Mine aus dem ersten Weltkrieg handelte, bei der eine Entschärfung nicht möglich war. Für die unausweichliche Sprengung musste der Sprengkörper mittels eines Unimog weiter hinaus ins Watt befördert werden. Da die Zeit bis zur Flut knapp wurde musste eilig das Watt und der Strand im Umkreis von 2 Kilometern geräumt werden. Hierbei kam der ELW 2 der FF Mitte zum Einsatz. Auch mit dem MTF der Wehr wurden Lautsprecherdurchsagen und Kontrollfahrten getätigt. Nach etwa zwei Stunden wurde die Mine gesprengt und der Strand konnte wieder frei gegeben werden. (s.d.)

Bombe 1Bombe 2Bombe 3Bombe 4Bombe 5

 

Unwetter, Sommerabend am Meer (03.08.2019)

Als es Freitag Mittag dunkel wurde und starker Regen einsetzte ahnte wohl so mancher Feuerwehrangehörige bereits das sich Arbeit ankündigte. Gegen 12:30 Uhr gab es dann auch Alarm für die FF Mitte. Neben zahlreichen weiteren Wehren der Stadt Cuxhaven galt es Schäden zu analysieren und ggf. hilfeleistend Tätig zu werden. Wärend an manchen Stellen Hilfe mittels Tauchpumpen geleistet wurde, beschränkte sich der Einsatz anderenortes auf eine Sichtung und aufmunternde Worte. Die Pumpen der Feuerwehr benötigen eine gewisse Wassertiefe, was vielerorts nicht gegeben war. Hier konnte nur der Rat erteilt werden geringe Wasserstände, beispielsweise in Kellern, von Hand zu entfernen. Was die wenigsten Bürger wissen ist, dass die Feuerwehr ohnehin nur Tätig wird, wenn Gefahr im Verzug ist. Dies kann unter anderem der Fall sein wenn Elektrische Anlagen mit Wasser in Berührung zu kommen drohen oder Öltanks, bzw. Heizungsanlagen gefährdet sind. Alle anderen Pump-Einsätze werden entsprechend der Gebührenordnung in Rechnung gestellt. Den größten Einsatz an diesem Tag verzeichnete die FF Mitte auf der Papenstraße und der Grodener Chaussee. Hier war nahezu die gesamte Fahrbahn überflutet. Mittels Absperrungen konnte der Verkehr durch die Gefahrenstelle geleitet werden. Einen Tag später stand der traditionelle "Sommerabend am Meer" in der Grimmershörnbucht auf dem Dienstplan. Gegen 18 Uhr machte sich eine Gruppe der Wehr mit dem LF 16-12 auf den Weg zum Veranstaltungsort. Bereits am Anfang des Abends zeigte sich die gute Zusammenarbeit aller eingesetzter Kräfte aus Feuerwehr, IuK, DRK, DLRG, THW und Polizei. Eine verwirrte Dame suchte ihren Betreuer. Nach etwa einer Stunde und fortwährender Recherche und Suche meldete sich dieser bei der Polizei. Die beiden konnten wohlbehalten wieder zusammen gebracht werden. Wärend Polizei und DRK im laufe des Abends allerhand zu tun hatten, blieb es für die Kameraden der Feuerwehr ruhig. (s.d.)

Unwetter 1Unwetter 2Unwetter 3

 

Kein Sommerloch (31.07.2019)

Obwohl sich viele Kamerad/inn/en derzeit im Urlaub befinden weilt die FF Cuxhaven Mitte nicht in einem "Sommerloch". Auch in den vergangenen Juli Wochen gab es reichlich Arbeit für die Wehrleute. An allen vier Donnerstagen trafen sich die Besatzungsmitglieder des ELW 2 zu Sonder-Übungsdiensten an ihrem neuen Fahrzeug. Dieses wurde im Beisein zahlreicher Gäste am 12. Juli feierlich in Dienst gestellt. Derzeit gilt es noch kleinere technische Mängel zu beheben, ehe die erste Einsatzfahrt starten kann. Darüber hinaus absolvierten einige Maschinisten Sonder-Übungen am "neuen" Wechselladerfahrzeug. Dieses wurde aus den Beständen der Berufsfeuerwehr übernommen, welche ein neues Fahrzeug erhielt. Vom 18. bis zum 21.07. stellten etliche Kameraden einen Teil der Brandsicherheitswache beim Deichbrand Festival. Hierbei zeigte sich erneut eine gute Zusammenarbeit mit den Kamerad/inn/en aus dem Landkreis Cuxhaven, als es galt aus verschiedenen Ortswehren gemischte Gruppen zu stellen. Am 16. Juli wurde die Wehr Mitte früh morgens zu einem Bungalow Brand in der Hebbelstraße gerufen. Es wurde eine Wasserversorgung für das HLF der Berufsfeuerwehr sicher gestellt und zwei Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Auch umfangreiche Maßnahmen zur Ausleuchtung der nächtlichen Einsatzstelle wurden vorgenommen.Etwas mehr als eine Woche später, am Mittwoch den 24., gab es gegen 23 Uhr einen Einsatz in einem Restaurant am Jachthafen. Auf einer Terasse war ein Geschirrwagen in Brand geraten. Die Kameraden unterstützten die Kollegen der Berufsfeuerwehr bei der Menschenrettung, da sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs noch mehrere Personen im Gefahrenbereich aufhielten. Das Feuer konnte hier schnell gelöscht werden. In beiden Fällen gab es keine Verletzten zu beklagen, die Polizei nahm ihre Ermittlungen zu den Brandursachen auf. (s.d.)

Die Fotos zeigen die Indienststellung des neuen ELW 2

IMG 20190731 WA0023IMG 20190731 WA0024

googlemap

Feuerwache 
FF-Cuxhaven-Mitte 
Schulstraße 3  
27472 Cuxhaven

04721 / 700 70 700 (Leitstelle)
04721 / 700 70 735 (Büro)

info@ff-cuxhaven-mitte.de