logo 

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Willkommen auf den Seiten der

Freiwilligen Feuerwehr Cuxhaven-Mitte

Hier möchten wir Sie über unsere Geschichte, Ausrüstung und Aufgaben Informieren.

Viel Spaß!!!

 

 

Fast 100 Einsätze...(27.01.2018)

...im Jahr 2017 konnte Ortsbrandmeister Andre Blank zur Jahreshauptversammlung zu Protokoll geben. Neben etlichen Brandeinsätzen schlugen im vergangenen Jahr sehr viele technische Hilfeleistungen nach Unwettern zu buche. Eine Branserie im Herbst konnte von der Polizei weitestgehend aufgeklärt werden. Bevor die Versammlung jedoch richtig Fahrt aufnahm gab es das traditionelle, von Axel Kranki und Jens Anton aus dem Festausschuss organisierte, Grünkohlessen. Anschliessend standen, neben dem Jahresbericht, auch in diesem Jahr wieder einige Beförderungen auf der Tagesordnung. So konnte der Ortsbrandmeister Jannik Rupprecht zum Oberfeuerwehrmann,so wie Sascha Dühmke und Florian Fischer zu Hauptfeuerwehrmännern ernennen. Frank Witthöft wurde zum ersten Hauptfeuerwehrmann befördert. Im Anschluss wurde Phillip Merkel zum Oberlöschmeister so wie Martin Greiff, Matthias Schöbel und Simon Küber, durch Stadtbrandmeister Sven Behncke, zu Hauptlöschmeistern befördert. Zu den ersten Gratulanten zählten die Gäste des Abends, welche auch Grußworte überbrachten. Neben Vertretern des Feuerschutzausschusses und des Rates der Stadt Cuxhaven waren der Ortsbrandmeister der Partnerwehr Groden, Chris Carstens und sein Stellvertreter Christian Struß, vertreten. Ebenso der scheidende Stadtbrandmeister Sven Behncke, der so gleich die Gelegenheit ergriff ein paar Abschiedsworte und Dank für die Jahrelange zusammenarbeit zu finden. Hierbei bedankte er sich auch bei seinem Vorgänger Hans-Georg Kohl, auch Mitglied der FF Mitte, für die stets gute Zusammenarbeit. In weiteren Grußworten kamen die Dezernatsleiterin Petra Wüst so wie der neue Schirrmeister Andreas Kunitsch zu Wort. Von beiden wurde über die derzeitige Haushaltslage und bevorstehende Investitionen berichtet. So sollen, unter anderem, ein Einsatzleitwagen und ein Löschfahrzeug für die Wehr Mitte in den kommenden 3 Jahren beschafft sein. Auch ein ausgeschriebens Wechselladerfahrzeug für die Berufsfeuerwehr solle nun geliefert  und dann das Vorgängerfahrzeug an die FF Mitte übergeben werden. "Auch im Bereich Persönliche Schutzausrüstung solle es Verbesserungen geben", so der neue Schirrmeister. Des weiteren informierte er darüber das ein Türöffnungs-Set schon in Kürze für die Wehr Mitte angeschafft werden soll. Hier war es bei Einsätzen im vergangenen Jahr zu Defiziten gekommen, wenn das einzige Set, auf dem Fahrzeug der Berufsfeuerwehr, anderweitig im Einsatz war. Alles in allem blickte die Wehr Mitte auf ein ereignisreiches Jahr 2017 zurück. Neben den genannten Einsätzen wurden etliche Sicherheitswachen im Theater oder bei Großveranstaltungen geleistet. 9 Kameraden leisteten zusätzliche Arbeit als Ausbilder in den Bereichen Atemschutz und Sprechfunk. Auch der Tag der offenen Tür im August schlug mit vielen Dienststunden zu buche. Als Ausblick auf das Jahr 2018 konnten, neben den normalen Diensten, auch ein Besuch von Vertretern der Partnerwehr "Vannes" so wie eine Radtour angekündigt werden. Die Versammlung ging mit einer Danksagung und Überreichung eines Präsentes an Martin Greiff, dieser gab sein Amt als Gruppenführer an Simon Küber weiter, zum gemütlichen Beisammensein über. (s.d.) 

Alarm im Industriegebiet (24.01.2018)

Mittwoch Nachmittag gegen 16 Uhr wurden die Wehren Mitte, Groden und Altenbruch zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einem Feuer in einem pharmazeutischen Betrieb in der "Heinz-Lohmann-Straße" alarmiert. Die Brandmeldeanlage hatte ausgelöst und es gab eine starke Rauchentwicklung. Da zunächst nicht klar war was im Inneren des Gebäudes vor sich ging wurden vorsorglich ausreichend Kräfte an den Einsatzort beordert. Drei, unter Atemschutz vorgehende, Trupps konnten letztlich eine defekte Klimaanlage als Verursacher feststellen. Nach ausgiebiger Belüftung des Gebäudes und einer Hitzekontrolle konnte nach rund einer Stunde Einsatzende vermeldet werden. (s.d.)

Personensuche (07.01.2018)

Am Sonntag Abend wurden mehrere Freiwilige Feuerwehren der Stadt Cuxhaven zu einer Personensuche im Bereich Sahlenburg alarmiert. Aus einem dortigen Seniorenheim war ein 81 Jahre alter Herr verschwunden. Der als dement geltende Mann wurde bis weit in die frühen Morgenstunden gesucht. Die umfangreiche Suche im nahen Umfeld, so auch im Wernerwald, blieb erfolglos. Am Montag setzte die Polizeiinspektion Cuxhaven mit Unterstützung von Ausserhalb und mittels eines Hubschraubers die Suche fort. Von der FF Mitte wurde der ELW 2 zur Koordinierung des Einsatzes besetzt. (s.d.)

googlemap

Feuerwache FF-Cuxhaven-Mitte
Schulstraße 3
27472 Cuxhaven

04721 / 700 70 700 (Zentrale)
04721 / 700 70 735 (Büro)

info@ff-cuxhaven-mitte.de