logo 

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Willkommen auf den Seiten der

Freiwilligen Feuerwehr Cuxhaven-Mitte

Hier möchten wir Sie über unsere Geschichte, Ausrüstung und Aufgaben Informieren.

Viel Spaß!!!

 

 

Brandalarm in Wohnanlage (19.06.2019)

Die Leute der Freiwilligen Feuerwehr Mitte und der Berufsfeuerwehr hatten sich bei einem gemeinsamen Grillabend gerade von den Strapazen der Alarmübung (siehe Bericht unten) erholt als ein Notruf in der Leitstelle einging. In einer Wohnanlage "Am Wehl" piepte ein Rauchmelder und es wurde durch Anwohner Rauch und Brandgeruch im Treppenhaus wahrgenommen. Binnen weniger Minuten waren zahlreiche Einsatzkräfte unter der Leitung des Stadtbrandmeisters vor Ort. Nach dem öffnen der Wohnungstür schlug den, unter Atemschutz vorgehenden, Kameraden dichter Rauch entgegen. Nach einer kurzen Belüftung zeigte sich der Verursacher des Einsatzes. Auf einem Herd wurde Essen vergessen, welches völlig verkohlte. Zu löschen gab es hier nichts mehr. Der Topf wurde kurzerhand nach draussen befördert und mit etwas Wasser übergossen. Nach einem kräftigen durchlüften konnte der Einsatz schnell beendet werden. (s.d.) 

IMG 20190620 WA0009

"Feuer" nach "Blitzeinschlag" (19.06.2019)

So lautete die Einsatzmeldung, welche die Freiwilligen Feuerwehren Mitte und Groden so wie die Bereitschaft des DRK im KV Cuxhaven gestern Abend gegen 19:30 Uhr ereilte. Durch die, nach dem Notruf zuerst ausgerückten, Kräfte der Berufsfeuerwehr wurden die Ehrenamtlichen sofort zur Unterstützung angefordert. In einem Gebäude am Bahnhof sollte es, laut Anrufer, zu einem Feuer nach einem Blitzeinschlag gekommen sein. Bis zu zehn Personen wurden dabei verletzt, hieß es. Aufgrund der hohen zu erwartenden Verletztenzahl ließ der Einsatzleiter auch den Leitenden Notarzt der Stadt Cuxhaven hinzu alarmieren. Täuschend echt ergab sich dann auch der erste Eindruck. Aus dem Gebäude drang dichter Rauch, etliche Verletzte lagen im gesamten Eingangsbereich, Explosionen waren zu hören. Für das realistische Szenario sorgten die Sprenggruppe des THW Cuxhaven und die Realistische Unfalldarstellung des DRK Cuxhaven.  Eilig wurde eine Wasserversorgung über eine lange Strecke aufgebaut und ein Löschangriff über mehrere Rohre, so wie über die Drehleiter, vorgenommen. Unter Atemschutz gingen die Trupps auch zur Menschenrettung vor. Insgesamt wurden acht Verletzte aus dem Gefahrenbereich gerettet und an die Kollegen vom Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr so wie an das Rote Kreuz übergeben. Hier koordinierte der Notarzt die Versorgung und den Abtransport der Verletzten, welche zum DRK Zentrum in der Meyerstraße transportiert wurden. Hier trafen sich nach Übungsende alle Teilnehmer zu einer Nachbesprechung, bei der ein weitestgehend positives Fazit gezogen werden konnte. Lediglich an der Handhabung des, noch recht neuen, Digitalfunks darf noch nachgebessert werden. Die ebenfalls alarmierten Stadtbrandmeister Stefan Matthäus und sein Stellvertreter Dennis Joost bedankten sich für die Einsatzbereitschaft. Der Leiter der 2. Wachabteilung der Berufsfeuerwehr,Timo Eichler, bekundete sein Interesse auch Künftig solche gemeinsamen Übungen durchzuführen. Die beiden, für das Szenario verantwortlichen, Kameraden, Stephan Dargys und Martin Greiff, hatten in den vergangenen Wochen in der Vorbereitung einige "Klinken in Cuxhaven geputzt" um die Übung auf die Beine zu stellen. Dabei durfte natürlich auch ein gemeinsames Grillen zum Abschluss nicht fehlen. Dieses wurde durch die Verpflegungsgruppe des DRK Cuxhaven, welcher denn auch Applaus gebührte, gestellt, (s.d.) (Fotos: DRK Cux)

Ein Video gibt es...hier!

IMG 20190620 WA0004IMG 20190620 WA0005IMG 20190620 WA0006IMG 20190620 WA0007IMG 20190620 WA0008

Objektübung (06.06.2019)

Heute Abend wurde im Rahmen des 14 tägigen Übungsdienstes eine, so genannte, Objektübung durchgeführt. Hierbei konnten die Grundkenntnisse des Löschangriffs noch weiter trainiert werden. Das Szenario sah vor, dass es in einer Lagerhalle zu einem größeren Feuer gekommen war. Ein neben stehendes Wohngebäude drohte in Mitleidenschaft gezogen zu werden. Wärend für zwei Löschfahrzeuge eine Wasserversorgung von einem Hydranten aufgebaut wurde, nahmen Kameraden eine Riegelstellung über die Drehleiter vor. Drei Trupps wurden insgesamt unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt. Als Fazit zeigte sich, die Wehr Mitte ist für eventuelle Feuer Einsätze gut aufgestellt. Parallel dazu nahmen einige Kameraden Umbaumaßnahmen im Aussenbereich der Feuerwache vor, die im Zuge der anstehenden Bauarbeiten notwendig wurden. Ausserdem wurde ein Kamerad für eine Brandsicherheitswache im nahe gelegenen Lichtenberg Gymnasium abgestellt. (s.d.)

IMG 20190606 WA0010IMG 20190606 WA0012IMG 20190606 WA0013IMG 20190606 WA0011

googlemap

Feuerwache FF-Cuxhaven-Mitte
Schulstraße 3
27472 Cuxhaven

04721 / 700 70 700 (Zentrale)
04721 / 700 70 735 (Büro)

info@ff-cuxhaven-mitte.de