logo 

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Willkommen auf den Seiten der

Freiwilligen Feuerwehr Cuxhaven-Mitte

Hier möchten wir Sie über unsere Geschichte, Ausrüstung und Aufgaben Informieren.

Viel Spaß!!!

 

 

Menschen in Gefahr (28.11.2018)

Einige Kameraden der FF Mitte waren gerade mit verschiedenen Aufgaben in der Feuerwache Schulstraße beschäftigt als ein Notruf in der Leitstelle im Haus einging. "In der Wendtstraße brenne es", so ein Anrufer. Wärend die Funkmelder ausgelöst wurden rückten die ersten Kameraden kurz nach der Berufsfeuerwehr zum Einsatzort aus. Hier ging es dann wirklich um sekunden. In einer Wohnung im zweiten Obergeschoss war es zu einem massiven Feuer gekommen, infolge dessen mehrere Personen, darunter etliche Kinder, aus dem Fenster zu springen drohten. Auch in der darüber liegenden Dachgeschosswohnung befanden sich Personen, denen der Fluchtweg vor Rauch und Flammen abgeschnitten war. Den eintreffenden Kameraden von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr Mitte gelang es binnen weniger Minuten alle Menschen über die Drehleiter zu retten und an den bereit stehenden Rettungsdienst zu übergeben. Parallel dazu wurde eine Wasserversorgung aufgebaut und eine schnelle Brandbekämpfung eingeleitet. Hierzu wurden mehrere Trupps im Innenangriff unter Atemschutz eingesetzt. Auch bei diesem Einsatz zeigte sich eine gute Zusammenarbeit und ein guter Ausbildungsstand der Freiwilligen Wehren Mitte und Groden so wie der Berufsfeuerwehr. Das Feuer konnte so innerhalb einer halben Stunde gelöscht werden. Gute Nachrichten gab es dann auch aus dem Cuxhavener Krankenhaus. Alle geretteten Personen waren, bis auf leichte Rauchvergiftungen, wohlauf. Bei den betroffenen Wohnungen dürfte es sich allerdings um Totalschäden handeln. Über die Ursache des Feuers ist noch nichts bekannt, die Polizei nahm noch wärend der Nachlöscharbeiten ihre Ermittlungen auf. (s.d.)

 

Wieder online (19.11.2018)

Nachdem wir aus technischen Gründen lange Zeit offline waren, melden wir uns nun wieder zurück. Bitte beachten sie unsere neue Rubrik "FÖRDERVEREIN". Dieser wurde zwischenzeitlich im Mai gegründet. An nennenswerten Einsätzen hatten wir einen Dachstuhlbrand in der Mozartstraße und ein Wohnhausbrand in Groden zu verzeichnen. Darüber hinaus hatten wir mehrere kleine Einsätze und unsere monatlichen Übungsdienste. Einige Kameraden fungierten als Ausbilder in den Bereichen Sprechfunk und Atemschutz. Weitere Kameraden konnten erfolgreich an Trupp- und Gruppenführerlehrgängen teilnehmen. Derzeit befinden sich zwei neue Kameraden in der Grundausbildung Truppmann 1. Die Wehr Mitte sieht ihrem letzten Übungsdienst für 2018 entgegen und hofft auf eine ruhige Adventszeit. (s.d.)

Schiffsbrand / BMA / Maschinisten-Übung (01.05.2018)

In den vergangenen Tagen mussten die Kameraden der FF Mitte zu zwei BMA Einsätzen ausrücken. Bereits am Mittwoch vergangener Woche löste gegen Mittag die Anlage im Cuxhavener Krankenhaus aus. Die Berufsfeuerwehr konnte den bereits mit dem LF 16-12 auf der Anfahrt befindenden Kräften Entwarnung geben. Ein technischer Defekt war ursächlich. Ähnlich dürfte es auch am Sonnabend im "Altenheim am Schloßgarten" gewesen sein. Ein Fehler in der Heizungsanlage löste gegen 17 Uhr den Melder aus. Binnen weniger Minuten war die FF Mitte mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Nach eingehender Lageerkundung konnte auch hier Entwarnung gegeben werden. Sonnabend Mittag hatten bereits mehrere Kamerad/inn/en der Wehren Mitte und Groden an einer gemeinsamen Maschinisten-Übung teilgenommen. Im Bereich Alte Liebe wurde die Wasserentnahme aus dem Hafenbecken geprobt. Bei der Gelegenheit wurde das Modellbecken gefüllt. Am gleichen Tag feierte die Wehr Mitte dann ihren jährlichen Kameradschaftsabend, womit ein gemütliches Beisammensein den arbeitsreichen Tag abrundete. Ein Teil der FF Mitte blieb allerdings auch an diesem Abend Einsatzbereit, um die, durch Krankheitsbedingte Ausfälle, geringer besetzte Berufsfeuerwehr gegebenenfalls zu unterstützen. Der nächste Alarm für die Freiwilligen aus Mitte kam allerdings erst am Montag Abend. Auf der Nordsee war es im Maschinenraum eines Offshore Versorgers zu einem vermeintlichen Brand gekommen. Das Havariekommando entschied das Schiff nach Cuxhaven zu bringen. Eine Einheit der Bremerhavener Berufsfeuerwehr konnte die Lage auf See bereits unter Kontrolle bringen. Mit Landseitiger Unterstützung durch eine Gruppe der FF Mitte mit dem LF 16-12 konnte im Hafen dann eine genaue Lageerkundung vorgenommen werden. Dabei stellte sich heraus das es sich nicht um ein Feuer handelte. Ein defekter Abgasschlauch war die Ursache für die Verrauchung. (s.d.)

googlemap

Feuerwache FF-Cuxhaven-Mitte
Schulstraße 3
27472 Cuxhaven

04721 / 700 70 700 (Zentrale)
04721 / 700 70 735 (Büro)

info@ff-cuxhaven-mitte.de